Sie sind hier:

Laut einer Studie - Arbeitskosten deutlich gestiegen

Datum:

Einer Studie zufolge sind die Arbeitskosten hierzulande angestiegen. Deutschland landet in der EU auf einem der vorderen Plätze. Angeführt wird das Feld von Dänemark und Luxemburg.

Studie: Arbeitskosten in Deutschland gestiegen. Archivbild
Studie: Arbeitskosten in Deutschland gestiegen. Archivbild
Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa

Im EU-weiten Vergleich haben Arbeitskosten in Deutschland in den vergangenen acht Jahren einer Studie zufolge kräftig zugelegt. Durchschnittlich 35 Euro kostete die Arbeitgeber 2018 eine Arbeitsstunde ihrer Beschäftigten, wie aus einer Untersuchung des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung hervorgeht.

Verglichen mit den 28 Mitgliedstaaten landete Deutschland damit auf dem sechsten Platz. Allein von 2017 auf 2018 stiegen die Arbeitskosten in Deutschland um 2,3 Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.