Sie sind hier:

Laut Karstadt-Eigner Benko - Keine Massenschließung bei Kaufhof

Datum:

Wie geht es weiter nach dem angekündigten Zusammenschluss von Karstadt und Kaufhof? Der neue Eigner schließt nun massive Entlassungen aus.

Filialen der Warenhäuser Karstadt und Kaufhof in Trier.
Filialen der Warenhäuser Karstadt und Kaufhof in Trier.
Quelle: Harald Tittel/dpa

Karstadt-Eigner Rene Benko hat Spekulationen über einen massiven Stellenabbau beim Kaufhof im Zuge der Warenhausfusion zurückgewiesen. "Es wird nicht zu Massenschließungen kommen", sagte er dem "Handelsblatt".

"Natürlich müssen wir sanieren, aber wir werden wie bisher um jede Filiale kämpfen und versuchen, sie in die schwarzen Zahlen zu führen." Im September hatten Benkos Investmentgesellschaft Signa und der Kaufhof-Eigentümer HBC einen Zusammenschluss der Konzerne auf den Weg gebracht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.