Sie sind hier:

Laut Medienbericht seit 2010 - 75 Waffen bei Bundeswehr entwendet

Datum:

Laut dem "Spiegel" wurden in den letzten acht Jahren Dutzende Waffen und Tausende Schuss Munition bei der Bundeswehr gestohlen oder seien nicht mehr auffindbar.

Auch das Standard-Sturmgewehr G36 soll betroffen sein. Archivbild
Auch das Standard-Sturmgewehr G36 soll betroffen sein. Archivbild
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Bei der Bundeswehr sollen seit 2010 insgesamt 75 Gewehre und Pistolen verschwunden sein. Zudem seien fast 57.000 Schuss Munition entwendet worden, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf eine als vertraulich eingestufte Liste des Verteidigungsministeriums.

Von dem Verlust betroffen seien alle Waffentypen, darunter das Standard-Sturmgewehr G36 (10 Stück), das Maschinengewehr MG3 (6), G3-Gewehre (13), Pistolen vom Typ P7 und P8 (insgesamt 19) sowie die Munition für diese Waffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.