Sie sind hier:

Laut PSA-Chef Tavares - Opel-Sanierung soll weiter gehen

Datum:

Der deutsche Autobauer Opel macht zwar wieder Gewinn, dennoch ist die Sanierung noch nicht abgeschlossen. Das teilte der Chef der Konzernmutter PSA mit.

Archiv: PSA-Vorstandsvorsitzender Tavares
PSA-Vorstandsvorsitzender Tavares (Archivbild)
Quelle: Arne Dedert/dpa

Die Sanierung von Opel ist aus Sicht der französischen Muttergesellschaft PSA noch nicht abgeschlossen. Das sagte PSA-Konzernchef Carlos Tavares vor Aktionären. Er stellte die Übernahme von Opel als ein lohnendes Geschäft dar. Der an General Motors gezahlte Kaufpreis von 1,3 Milliarden Euro sei nach eineinhalb Jahren bereits praktisch eingespielt worden.

Opel hatte 2018 wieder einen Gewinn erzielt. Tavares schloss andere "Gelegenheiten" auf dem Automobilmarkt auf Nachfrage nicht aus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.