ZDFheute

Nordkorea will US-Dialog weiterführen

Sie sind hier:

Laut Staatsmedien in Pjöngjang - Nordkorea will US-Dialog weiterführen

Datum:

Laut Trump sind Kims Angebote zur atomaren Abrüstung nicht weitreichend genug gewesen. Pjöngjang möchte den Dialog mit den USA aber nicht abreißen lassen.

US-Präsident Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim. Archivbild
US-Präsident Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim. Archivbild
Quelle: KCNA/dpa

Der Dialog zwischen den USA und Nordkorea über die atomare Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel soll laut nordkoreanischen Staatsmedien auch nach dem Scheitern des jüngsten Gipfels fortgesetzt werden.

Die nordkoreanische Staatsagentur KCNA meldete, beide Seiten hätten sich auf einen anhaltenden Dialog zur "Denuklearisierung" geeinigt. Kurz zuvor hatten US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ihre Gespräche in Hanoi vorzeitig und ohne Einigung abgebrochen.

Weitere Hintergründe und einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier:

Donald Trump und Kim Jong Un am 27.02.2019 in Hanoi

Nach Gipfel-Aus in Hanoi -
Pjöngjang: Dialog soll weitergehen
 

Wie geht es weiter nach dem gescheiterten Gipfel in Hanoi? Aus Nordkorea kommen zuversichtliche Töne: Beide Seiten hätten vereinbart, dass der Dialog weitergehen solle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.