Sie sind hier:

Lebenslang für Drogenboss - "El Chapo" schuldig gesprochen

Datum:

Zwei Jahre liegt die Auslieferung von Joaquin "El Chapo" Guzman an die USA zurück. Jetzt hat die Jury in New York das Urteil gefällt.

Drogenboss "El Chapo". Archivbild
Drogenboss "El Chapo". Archivbild
Quelle: Eduardo Verdugo/AP/dpa

Der mexikanische Drogenboss Joaquin "El Chapo" Guzman ist in seinem Strafprozess in New York schuldig gesprochen worden und muss für den Rest seines Lebens ins Gefängnis. Die Jury sah die Schuld des 61-Jährigen in allen zehn Anklagepunkten als erwiesen an.

Für den schwersten Anklagepunkt, die Beteiligung an einer Verbrecherorganisation, schreibt das US-Strafgesetzbuch lebenslange Haft vor. Er kann keinen Antrag auf vorzeitige Entlassung stellen und dürfte bis zu seinem Tod im Gefängnis bleiben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.