Sie sind hier:

Lebenslang für Neuseeländer - Urteil nach Mord an Backpackerin

Datum:

Über eine Dating-App lernte eine junge britische Touristin in Neuseeland einen Mann kennen. Der 28-Jährige wurde ihr Mörder. Jetzt wurde er verurteilt.

Polizei am Fundort der Leiche der jungen Britin. Archivbild
Polizei am Fundort der Leiche der jungen Britin. Archivbild
Quelle: Doug Sherring/New Zealand Herald/dpa/Archivbild

Ein Neuseeländer hat für den Mord an einer britischen Rucksackreisenden eine lebenslange Haftstrafe bekommen. Der 28-Jährige muss nach dem Urteil des Gerichts in Auckland mindestens 17 Jahre im Gefängnis bleiben.

Der Mann wurde schuldig gesprochen, die junge Frau am Abend vor ihrem 22. Geburtstag im Dezember 2018 erwürgt zu haben. Er hatte sie über eine Dating-App kennengelernt. Die Leiche vergrub er in der Nähe von Auckland, wo sie eine Woche später gefunden wurde. Die Tat löste international Entsetzen aus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.