Sie sind hier:

Lebenslange Haft - Italien muss Gesetz reformieren

Datum:

Italien legte Einspruch ein, doch es hat nichts geholfen: Laut Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte muss das Land seine Gesetzgebung zu lebenslanger Haft reformieren.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte. Symbolbild
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte. Symbolbild
Quelle: Jean-Christophe Bott/epa Keystone/dpa

Italien muss einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zufolge seine Gesetzgebung zu lebenslanger Haft reformieren. Die Große Kammer des Gerichtshofs lehnte einen Einspruch Italiens gegen ein Urteil endgültig ab.

Die italienische Gesetzgebung, die eine vorzeitige Freilassung bei lebenslangen Strafen für besonders schwere Verbrechen nur vorsieht, wenn der Häftling mit der Justiz zusammenarbeitet, verstoße gegen die Europäische Menschenrechtskonvention, so die Erklärung.

Was lebenslange Haft in Deutschland bedeutet, können sie hier nachlesen:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.