Sie sind hier:

Lega und Fünf Sterne - Fortschritte bei Regierungsbildung

Datum:

Zwei Monate nach der Wahl in Italien gibt es die ersten Ansätze für eine Regierungsbildung. Lega und Fünf Sterne sehen Fortschritte, wollen aber mehr Zeit.

Luigi Di Maio ist der Chef der Fünf-Sterne-Bewegung.
Luigi Di Maio ist der Chef der Fünf-Sterne-Bewegung.
Quelle: Ettore Ferrari/ANSA/AP/dpa

Die Fünf-Sterne-Bewegung und die rechtspopulistische Lega wollen für eine Regierungsbildung in Italien mehr Zeit vom Präsidenten. Die Parteien verlangten bis Sonntag Zeit, um ein Regierungsprogramm auf die Beine zu stellen, bestätigte eine Sprecherin der Lega.

Mit Blick auf ein mögliches Kabinett und in der Diskussion um den Posten des Ministerpräsidenten seien bereits "bedeutende Schritte nach vorne" gemacht worden, erklärten die Chefs der Parteien, Luigi Di Maio und Matteo Salvini.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.