Sie sind hier:

Leipziger Buchmesse - Ungewöhnlichster Buchtitel gekürt

Datum:

Auf der Leipziger Buchmesse werden zahlreiche Preise vergeben. Henrik Szanto sicherte sich einen ganz speziellen.

Henrik Szanto mit Buch und Preis in Leipzig.
Henrik Szanto mit Buch und Preis in Leipzig.
Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Der Poetry-Slammer Henrik Szanto hat den Preis für den "Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres" gewonnen. Er wurde auf der Leipziger Buchmesse für seine Textsammlung "Es hat 18 Buchstaben und neun davon sind Ypsilons" ausgezeichnet.

"Ich bin halb Finne und halb Ungar", erklärte Szanto den Hang zu Ypsilons. Das Wort mit den vielen Ypsilons gebe es wirklich. "Hyppytyynytyydytys" sei ein Kunstwort, das im Finnischen die Freude bezeichnet, die man empfindet, wenn man auf Kissen herumspringt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.