Sie sind hier:

Leitete Russland-Ermittlungen - Trump-Anwalt Cobb verlässt Posten

Datum:

Rückschlag für den US-Präsident? Mitten in einer heiklen Phase geht der wichtigste Trump-Anwalt in der Russland-Affäre von Bord.

US-Präsident Donald Trump ist verärgert.
US-Präsident Donald Trump ist verärgert.
Quelle: Carolyn Kaster/AP/dpa

Der führende Anwalt von US-Präsident Donald Trump für die Russland-Ermittlungen verlässt das Weiße Haus. Ty Cobb werde Ende Mai in den Ruhestand gehen, teilte Trumps Sprecherin Sarah Sanders mit. Sie bestätigte zudem, dass Cobb durch den Anwalt Emmet Flood ersetzt wird.

Trumps Anwaltsteam muss sich derzeit mit einer Untersuchung beschäftigen. Dabei geht es darum, ob Russland die Präsidentenwahl 2016 beeinflusst hat und ob es dabei eine Zusammenarbeit mit dem Trump-Team gab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.