Paris und Rom feiern zusammen

Sie sind hier:

Leonardo-da-Vinci-Jubiläum - Paris und Rom feiern zusammen

Datum:

Leonardo da Vinci wurde 1452 in Italien geboren und starb 1519 in Frankreich. Zum 500. Todestag gab es Streit zwischen den Ländern. Doch der scheint ausgeräumt.

Leonardo da Vinci gilt bis heute als Universalgenie. Archivbild
Leonardo da Vinci gilt bis heute als Universalgenie. Archivbild
Quelle: -/dpa

Nach dem Ärger um das Leonardo-da-Vinci-Jubiläum zwischen Frankreich und Italien wollen beide Länder Einigkeit demonstrieren. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kündigte an, Da Vincis 500. Todestag am 2. Mai zusammen mit Italiens Präsidenten Sergio Mattarella in Paris zu begehen.

Zuletzt hatte es Streit um Leonardo-Werke gegeben, die Frankreich für eine Schau im Oktober aus Italien angefordert hatte. Die populistische Regierung in Rom stellte sich gegen eine Vereinbarung der Vorgängerregierung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.