Sie sind hier:

Lindner zum Familiennachzug - Kontingent ist "keine Haltung"

Datum:

Der Kompromiss monatlich 1.000 Familienmitglieder für den Nachzug zuzulassen, sieht FDP-Chef Christian Lindner kritisch. Das sei keine Haltung.

FDP-Chef Christian Lindner hat den Kompromiss von Union und SPD zum Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus kritisiert. "Ein Kontingent ist keine Haltung, damit kann man auch Menschen nicht überzeugen und begeistern", sagte Lindner im ZDF-"Morgenmagazin".

Der FDP-Vorsitzende plädierte dafür, durchweg die Einzelfallprüfung anzuwenden und den Nachzug bei Härtefällen immer zu ermöglichen. "Das ist einfach die Methode Merkel, einfach irgendeinen Kompromiss gefunden."

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.