Sie sind hier:

Lizenzentzug in London - Uber wehrt sich vor Gericht

Datum:

Uber hat in London seine Lizenz entzogen bekommen. Dagegen wehrt sich der Fahrdienstvermittler nun mit einer Berufung.

Uber in London. Symbolbild
Uber in London. Symbolbild
Quelle: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Der Fahrdienstvermittler Uber wehrt sich in London gegen den Entzug seiner Lizenz. Das Unternehmen reichte jetzt Berufung ein, wie ein Sprecher sagte. Das Unternehmen deponierte die nötigen Papiere beim Amtsgericht Westminster.

Die Londoner Transportbehörde hatte dem Fahrdienstvermittler Gefährdung von Kunden vorgeworfen. Mehr als 40 Personen seien als nicht autorisiere Fahrer unterwegs gewesen. Die 14.000 Fahrten, die sie durchführten, seien nicht versichert gewesen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.