Sie sind hier:

LKA zu Mordfall Lübcke - Stephan E. hatte Personenliste

Datum:

Stephan E., der Hauptverdächtige in Ermittlungen zum Mordfall Lübcke, hatte wohl eine Personenliste. Darauf seien 60 Personen und Objekte aufgelistet.

Hauptverdächtiger Stephan E.. Archivbild
Hauptverdächtiger Stephan E.. Archivbild
Quelle: Uli Deck/dpa

Bei den Ermittlungen zum Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben die Ermittler bei dem Hauptverdächtigen eine Datensammlung von 60 Personen und Objekten gefunden.

Stephan E. habe die Aufzeichnungen überwiegend vor mehr als zehn Jahren angelegt und dabei vor allem im Zeitraum von 2001 bis 2007, teilte das hessische Landeskriminalamt (LKA) nach der Auswertung von sichergestellten Datenträgern mit. Die Zeitungen der VRM-Mediengruppe hatten zuerst darüber berichtet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.