Minister in Brasilien geht zu weit

Sie sind hier:

Lobgesang auf neue Regierung - Minister in Brasilien geht zu weit

Datum:

Der neue brasilianische Bildungsminister wollte die Schulen mit Hymne und Fahnenappell auf Kurs bringen. Jetzt muss er zurückrudern.

Kind mit Brasilien-Flagge (Archiv).
Kind mit Brasilien-Flagge (Archiv).
Quelle: Marcelo Camargo/Agencia Brazil/dpa

Der brasilianische Bildungsminister Ricardo Velez Rodriguez hat in einer E-Mail die Schulen des Landes zum Singen der Nationalhymne am ersten Schultag ermutigt. Zudem sollten die Lehrer die neue Regierung von Präsident Jair Bolsonaro begrüßen. Die Schüler sollten gefilmt und das Video an das Ministerium geschickt werden.

Doch nach Protesten musste der Minister zurückrudern, wie die Zeitung "O Estado de S. Paulo" berichtete. Video und Regierungslob wurden gestrichen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.