Sie sind hier:

Lockerer Kündigungsschutz - Regierung lockt Brexit-Banker

Datum:

Im Buhlen um Brexit-Banker will Deutschland seinen strengen Kündigungsschutz lockern. So strebt es zumindest die Regierung an - aber die Zeit drängt.

Die Zentrale der Commerzbank in Frankfurt. Archivbild
Die Zentrale der Commerzbank in Frankfurt. Archivbild
Quelle: Silas Stein/dpa

Der Brexit rückt näher und trotzdem lassen die Lockerungen beim Kündigungsschutz für Topverdiener in Banken auf sich warten. Der jetzige Stand entspreche den Plänen, die im Koalitionsvertrag vereinbart worden seien, erklärte das Bundesarbeitsministerium.

Die Regierungspartner streben an, sogenannte Risikoträger "im Kündigungsschutzgesetz leitenden Angestellten gleichzustellen". Von solchen Mitarbeitern dürften sich Banken dann auch ohne Kündigungsgründe trennen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.