ZDFheute

Aufatmen im Berliner Nahverkehr

Sie sind hier:

Lösung im Tarifkonflikt - Aufatmen im Berliner Nahverkehr

Datum:

Streiks im Berliner Nahverkehr treffen Millionen Pendler. Für sie gibt es nun gute Nachrichten.

Straßenbahnen auf einem BVG-Betriebshof. Archivbild
Straßenbahnen auf einem BVG-Betriebshof. Archivbild
Quelle: Paul Zinken/dpa

Bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) ist der Tarifkonflikt gelöst. Das teilten die Gewerkschaft Verdi und der Kommunale Arbeitgeberverband am frühen Morgen mit. Nach zuletzt drei Warnstreiks wird es damit keine weiteren geben.

Nach der Vereinbarung bekommen die Beschäftigten rückwirkend zum 1. Januar 8 Prozent mehr Geld, mindestens aber 350 Euro im Monat. Mit täglich rund 2,9 Millionen Fahrgästen ist die landeseigene BVG Deutschlands größtes kommunales Nahverkehrsunternehmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.