Sie sind hier:

Lohnarbeit und Kapital - SPD-Vize will Steuerpolitik ändern

Datum:

Deutschland besteuert Arbeit nach einer OECD-Untersuchung im internationalen Vergleich besonders hoch. SPD-Vize Schäfer-Gümbel will gegensteuern.

Arbeiter an einem Schweißroboter. Archivbild
Arbeiter an einem Schweißroboter. Archivbild Quelle: Carmen Jaspersen/dpa

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat wegen der Digitalisierung der Wirtschaft und der zunehmenden Automatisierung ein Umsteuern in der Steuerpolitik gefordert.

"Fest steht, dass sich das Verhältnis der Besteuerung von Arbeit und Kapital zu letzterem hin verschieben muss", sagte Gümbel der "Frankfurter Rundschau". "Je höher der Automationsgrad, desto wichtiger wird das, da die Ungleichheit bei Vermögen und Einkommen noch stärker zu werden droht", sagte er.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.