Sie sind hier:

Londoner Bahnprojekt - Crossrail verzögert sich bis 2019

Datum:

Die Kapazität des Londoner Nahverkehrs soll erhöht werden mit der neuen Elizabeth Line. Doch das Bahnprojekt mit dem Namen Crossrail dauert länger als gedacht.

Fußgängertunnel in der neuen U-Bahn-Station Tottenham Court Road.
Fußgängertunnel in der neuen U-Bahn-Station Tottenham Court Road. Quelle: Philip Dethlefs/dpa

Das gigantische Londoner Bahnprojekt Crossrail wird nicht wie geplant zum Ende des Jahres fertiggestellt. Das teilte die Projektleitung mit. Die Eröffnung der neuen Zugstrecke Elizabeth Line, die teilweise unterirdisch verläuft, verschiebe sich auf Herbst nächsten Jahres.

Mit Crossrail soll eine neue Ost-West-Verbindung in der britischen Hauptstadt geschaffen werden. Das Projekt ist mit Kosten von umgerechnet rund 16,7 Milliarden Euro eines der größten in der Geschichte Großbritanniens.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.