Sie sind hier:

Lüge über Putin-Treffen - Den Haags Außenminister geht

Datum:

Der niederländische Außenminister warnte vor der Aggression Russland - und berief sich dabei auf ein Treffen mit Putin. Doch das war gelogen.

Halbe Zijlstra ist über eine Lüge gestolpert. Archivbild
Halbe Zijlstra ist über eine Lüge gestolpert. Archivbild
Quelle: Soeren Stache/dpa

Der niederländische Außenminister Halbe Zijlstra ist nach einer Lüge über ein Treffen mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin zurückgetreten. Der rechtsliberale Minister teilte seine Entscheidung dem Parlament in Den Haag mit.

Zijlstra hatte vor der Aggression Russlands gewarnt und erklärt, er habe 2006 von Putin gehört, wie dieser seine Pläne eines "Groß-Russlands" darlegte. Am Montag musste er dann gegenüber der Zeitung "De Volkskrant" zugeben, dass er über das Treffen gelogen hatte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.