Sie sind hier:

Luftangriffe auf Rebellen - Viele Tote im Süden Syriens

Datum:

Im Süden Syriens wird die neue Offensive gegen die Rebellen fortgesetzt. Dabei sterben viele Zivilisten.

Syrische Flüchtlinge bei Arsal. Symbolbild
Syrische Flüchtlinge bei Arsal. Symbolbild Quelle: Bilal Hussein/AP/dpa

Bei Luftangriffen auf Rebellengebiete im Süden Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 22 Zivilisten getötet worden. Allein in dem Ort Al-Musaifra nahe der Stadt Daraa seien 17 Menschen ums Leben gekommen. Das meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Russische Jets seiden demnach für die Angriffe verantwortlich. Moskau unterstützt die syrischen Regierungstruppen. Die Region um die Stadt Daraa gehört zu den letzten Rebellengebieten in dem Bürgerkriegsland.

Erst am gestrigen Mittwoch mussten nach Luftangriffen drei Krankenhäuser ihre Arbeit nach Angaben der Aktivisten einstellen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.