Sie sind hier:

Lufthansa-Cateringtochter - Verdi sagt Streik bei LSG ab

Datum:

Die Lufthansa will den europäischen Teil seiner Cateringtochter LSG verkaufen - Verdi kritisiert das. Doch ein angekündigter Streik findet nun doch nicht statt - vorerst.

Fahrzeug der LSG Sky-Chefs.
Fahrzeug der LSG Sky-Chefs.
Quelle: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild

Die Gewerkschaft Verdi wird die Lufthansa-Cateringtochter LSG doch nicht am Montag bestreiken. Das teilte Verdi mit. Als Folge der Streikankündigung habe die Fluggesellschaft "kurzfristig ein verbessertes Angebot vorgelegt".

Hintergrund ist der geplante Verkauf des europäischen LSG-Teils an die Schweizer Gategroup. Die Beschäftigten befürchteten massive Einkommensverluste, sagte die Verdi-Verhandlungsführerin Katharina Wesenick. "Wir haben daher beim Thema Streik lediglich auf die Pausentaste gedrückt."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.