Sie sind hier:

Software-Panne bei Flugsicherung - Fraport: Noch mehr Flüge verspätet und gestrichen

Datum:

Software-Probleme sorgen seit vergangener Woche immer wieder für Flugausfälle am Frankfurter Flughafen. Nun sind wieder tausende Passagiere betroffen.

Maschinen der Lufthansa am Frankfurter Flughafen
Viele Lufthansa-Maschinen müssen wegen Software-Problemen am Boden bleiben
Quelle: dpa

Die Ausfälle betreffen vor allem Frankfurt: Am größten deutschen Flughafen wurden bis Mittag 68 von rund 1.400 geplanten Flugbewegungen gestrichen, wie ein Sprecher des Betreibers Fraport berichtete. Beim Hauptkunden Lufthansa waren rund 4.500 Passagiere betroffen. Man rechne auch für die kommenden Tage mit einem eingeschränkten Betrieb, sagte der Fraport-Sprecher.

Die Flugsicherung (DFS) kündigte an, die problematische Software erst in der Nacht zum Donnerstag auszutauschen. Nach wie vor gelte, dass "die Sicherheit des Luftverkehrs nicht beeinflusst ist". Betroffen sind die Flughäfen Frankfurt am Main, Köln/Bonn, Stuttgart und Düsseldorf. Abgesehen von Frankfurt vermeldeten die anderen Flughäfen aber keine größeren Betriebsstörungen.

Nur eine Flugsicherheitszentrale betroffen

Von der Flugsicherungszentrale in Langen wird ein Luftraum überwacht, der vom Bodensee im Süden bis nach Kassel im Norden reicht. Im Westen ist die Grenze des Langener Luftraums die französische Grenze, im Osten Thüringen. Die weiteren Kontrollzentralen der DFS in München, Bremen und Karlsruhe sind von der Störung nicht betroffen.

Die Computer-Probleme bei der Flugsicherung dauern bereits seit Mittwoch vergangener Woche an. Als Ursache wird ein Software-Update aus dem Februar vermutet. Allerdings läuft das Programm in den anderen DFS-Centern fehlerfrei. Die betroffene Software stellt den Lotsen auf elektronischen Kontrollstreifen alle für den Flugverlauf wichtigen Daten jedes Fluges zur Verfügung. Das sind beispielsweise Flugzeugtyp, Flugstrecke und die erwartete Überflugzeit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.