Sie sind hier:

Luftwaffenstützpunkt Büchel - Protestler überwinden den Zaun

Datum:

Erneut sind Friedensaktivisten auf den Luftwaffenstützpunkt Büchel vorgedrungen. Sie wollten nach eigener Aussage gegen Übungen mit Atomwaffen protestieren.

Fliegerhorst Büchel (Archiv).
Fliegerhorst Büchel (Archiv).
Quelle: Harald Tittel/dpa

Eine Gruppe von sieben Atomwaffengegnern ist in den Luftwaffenstützpunkt Büchel in der Eifel eingedrungen. Sie durchschnitten laut Bundeswehr den Kasernenzaun und gelangten in den Sicherheitsbereich. Sie wurden von Wachsoldaten festgenommen, überprüft und anschließend vom Gelände verwiesen.

Nach unbestätigten Informationen lagern in Büchel (Kreis Cochem-Zell) bis zu 20 US-Atomsprengköpfe - die mutmaßlich letzten in Deutschland. Erst am 15. Juli waren Aktivisten auf das Gelände gelangt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.