Sie sind hier:

Luxusurlaub in der Karibik - Premier Johnson gerät unter Druck

Datum:

Über Neujahr urlaubte der britische Premierminister mit seiner Verlobten in der Karibik. Doch wer bezahlte die Luxusreise? Nun ermittelt die Aufsichtsbehörde des Parlaments.

Boris Johnson und seine Verlobte Carrie Symonds.
Boris Johnson und seine Verlobte Carrie Symonds.
Quelle: Adam Davy/PA Wire/dpa

Der britische Premierminister Boris Johnson gerät wegen eines Luxusurlaubs in der Karibik mit seiner Verlobten Carrie Symonds unter Druck. Wie die Zeitung "The Observer" berichtete, ermittelt die Aufsichtsbehörde des Parlaments wegen der Reise auf die Privatinsel Mustique über Neujahr.

Laut Johnson wurde die 15.000 Pfund teure Reise von dem Geschäftsmann David Ross bezahlt, der auch Spender der konservativen Tories ist. Dies sorgte für Irritationen, da Ross anfangs erklärt hatte, das Geld komme nicht von ihm.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.