Sie sind hier:

Maas bei Ministertreffen - Bundeswehr bleibt im Baltikum

Datum:

Heiko Maas hat in Litauen seine Außenministerkollegen der baltischen Staaten getroffen. Dabei versicherte er, die Bundeswehr werde in der Region verbleiben.

Heiko Maas (SPD) traf seine baltischen Außenministerkollegen.
Heiko Maas (SPD) traf seine baltischen Außenministerkollegen.
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat versprochen, dass sich die Bundeswehr weiter am NATO-Einsatz im Baltikum zur Abschreckung Russlands beteiligt. Es gebe aber keine Aufstockung, sagte er nach einem Treffen mit seinen Kollegen aus Litauen, Estland und Lettland im litauischen Palanga.

Wegen wachsender Spannungen mit Russland hatte die NATO je 1.000 Soldaten in die drei baltischen Länder und Polen entsendet. Tallinn, Riga und Vilnius hätten gerne mehr Unterstützung, vor allem bei der Luftabwehr.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.