Sie sind hier:

Nach Aufhebung von Seeblockade - Maas will Freilassung ukrainischer Seeleute

Datum:

Nach der Aufhebung der russischen Blockade an der Meerenge von Kertsch hat Bundesaußenminister Maas auch die Freilassung der festgesetzten ukrainischen Seeleute gefordert.

Nach der Aufhebung der russischen Blockade am Asowschen Meer hat Bundesaußenminister Heiko Maas von der Regierung in Moskau auch die Freilassung der festgesetzten ukrainischen Seeleute gefordert. "Wir halten die Situation nach wie vor für beunruhigend und sind auch besorgt", sagte Maas zum Auftakt eines Nato-Außenministertreffens in Brüssel. Er begrüße, dass die Straße von Kertsch wieder frei sei. Dies müsse auch so bleiben. "Genauso wollen wir, dass die gefangengenommenen ukrainischen Staatsbürger sofort wieder freigelassen werden", forderte Maas. "Das sind die Erwartungen die wir an die russische Seite haben."

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Russland hatte am 25. November in der Straße von Kertsch drei ukrainische Marineboote beschlagnahmt und die Besatzungen festgenommen. Die Meerenge liegt zwischen der von Russland 2014 annektierten ukrainischen Halbinsel Krim und dem russischen Festland und wird von der russischen Marine kontrolliert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.