Sie sind hier:

Machtkampf in Grünen-Fraktion - Baerbock mahnt zu Geschlossenheit

Datum:

Cem Özdemir und Kirsten Kappert-Gonther fordern die aktuelle Grünen-Fraktionsspitze heraus. Nun hat sich Grünen-Chefin Annalena Baerbock deutlich zu dem Machtkampf geäußert.

Grünen-Chefin Annalena Baerbock. Archivbild
Grünen-Chefin Annalena Baerbock. Archivbild
Quelle: Sebastian Kahnert/zb/dpa

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat nach der Kandidatur von Cem Özdemir für die Fraktionsspitze Teamgeist und Geschlossenheit angemahnt. "Wer immer den Fraktionsvorsitz gewinnt, muss im Team spielen", sagte Baerbock der Funke Mediengruppe.

"Uns hat erfolgreich gemacht, dass wir geschlossen im Team handeln und für unseren Inhalt streiten, bis es schmerzt. Das ist auch für unsere Zukunft entscheidend." Die Geschlossenheit der Partei habe vielen Menschen Lust gemacht, sie zu unterstützen.

Entscheidung am 24. September

Am vergangenen Wochenende war bekannt geworden, dass sich der 53-jährige Özdemir gemeinsam mit der Bremer Gesundheitsexpertin Kirsten Kappert-Gonther für den Fraktionsvorsitz der Grünen bewerben will. Beide fordern damit die Amtsinhaber an der Fraktionsspitze, Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, heraus. Am 24. September wählen die 67 Bundestagsabgeordneten die künftige Führung.

Özdemir war bis Januar 2018 Bundesvorsitzender der Grünen und hatte seine Partei als Spitzenkandidat an der Seite von Göring-Eckardt in die Bundestagswahl 2017 geführt. Derzeit ist er Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Bundestages.

Kappert-Gonther ist Sprecherin der Grünen-Fraktion für Drogenpolitik und Gesundheitsförderung. Nach ihrer Tätigkeit als Ärztin war sie 2011 in die Bremische Bürgerschaft eingezogen, seit 2017 sitzt sie im Bundestag. Dort ist die 52-Jährige Grünen-Obfrau im Gesundheitsausschuss.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.