Sie sind hier:

Machtkampf in Peru - Abgeordnete widersetzen sich

Datum:

Der Machtkampf in Peru spitzt sich zu: Präsident Vizcarra hat den Kongress aufgelöst, doch die Abgeordneten bleiben demonstrativ sitzen.

Präsident Vizcarra strebt Neuwahlen an.
Präsident Vizcarra strebt Neuwahlen an.
Quelle: Andres Valle/Peruvian Government/AP/dpa

Im Machtkampf zwischen Regierung und Parlament in Peru proben die Abgeordneten den Aufstand gegen Staatschef Martin Vizcarra. Volksvertreter der Opposition widersetzten sich dessen Anordnung zur Kongressauflösung.

Abgeordnete blieben demonstrativ auf ihren Plätzen sitzen und vereidigten Vizepräsidentin Mercedes Araoz als neue Staatschefin. Allerdings dürfte das Votum rein symbolische Bedeutung haben, da Vizcarra schon zuvor kraft seiner Exekutivbefugnisse das Parlament aufgelöst hatte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.