Sie sind hier:

USA verhängen Sanktionen - Vermögen Venezuelas eingefroren

Datum:

Seit Monaten liefern sich Regierung und Opposition in Venezuela einen erbitterten Machtkampf. Die USA versuchen, Machthaber Maduro zu schwächen.

Nicolás Maduro, der umstrittene Präsident Venezuelas. Archivbild
Nicolás Maduro, der umstrittene Präsident Venezuelas. Archivbild
Quelle: Ariana Cubillos/AP/dpa

Die US-Regierung hat mögliche Vermögen der venezolanischen Regierung in den USA eingefroren. US-Präsident Donald Trump unterschrieb eine entsprechende Präsidentenverfügung, wie das Weiße Haus mitteilte.

Begründet wurde das durch die "fortgesetzte widerrechtliche Aneignung von Macht" durch den venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro. Seine Regierung und die Opposition um Juan Guaido liefern sich seit Monaten einen Machtkampf. Die USA haben schon eine ganze Reihe von Sanktionen verhängt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.