Sie sind hier:

Machtkampf in Venezuela - Guaido plant Streikserie

Datum:

Eim Umsturz in Venezuela mit Hilfe des Militärs ist vorerst gescheitert. Jetzt will der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaido das Land lahm legen.

Juan Guaido spricht zu seinen Unterstützern.
Juan Guaido spricht zu seinen Unterstützern.
Quelle: Fernando Llano/Associated Press/dpa

Der selbst ernannte venezolanische Interimspräsident Guaido will die Regierung von Maduro mit einer Serie von Streiks in die Knie zwingen. "Ab morgen beginnen wir mit gestaffelten Streiks bis hin zu einem Generalstreik", sagte er bei einer Kundgebung. "Das Ende der unrechtmäßigen Machtübernahme ist nah."

Er rief seine Anhänger dazu auf, bei den Protesten gegen die Regierung nicht nachzulassen. "Wenn das Regime glaubt, wir hätten bereits den maximalen Druck erreicht, dann täuscht es sich."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.