Sie sind hier:

Parlamentschef greift Maduro an - In Venezuela droht ein Machtkampf

Datum:

Venezuelas umstrittener Staatschef Maduro tritt eine weitere Amtszeit an, trotz internationaler Proteste. Jetzt fordert der Parlamentspräsident Maduro heraus.

Venezuelas Parlamentschef Juan Guaido.
Venezuelas Parlamentschef Juan Guaido.
Quelle: Boris Vergara/dpa

Einen Tag nach dem umstrittenen Beginn der zweiten Amtszeit von Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat der Vorsitzende des entmachteten Parlament den Staatschef offen herausgefordert. Er habe das Recht, Wahlen auszurufen, sagte Juan Guaido. Er bat um die Unterstützung der Streitkräfte.

Trotz internationaler Proteste hatte sich Maduro vereidigen lassen. Maduro hatte das von der Opposition kontrollierte Parlament 2016 entmachten lassen. Gegner sitzen in Haft oder sind ins Exil gegangen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.