Sie sind hier:

Machtkampf im Krisenstaat - Pompeo fordert russischen Abzug aus Venezuela

Datum:

Die Lage in Venezuela ist verfahren: Jetzt wollen die USA und Russland als mächtigste Unterstützer der Konfliktparteien miteinander reden.

Konfrontation in Venezuela.
Konfrontation in Venezuela.
Quelle: Martin Mejia/AP/dpa

Die USA und Russland wollen Gespräche über die Lage in Venezuela führen. Dabei will US-Außenminister Mike Pompeo seinen russischen Kollegen Sergej Lawrow auffordern, russische Kräfte aus Venezuela zurückzuziehen. Das sagte er dem Sender Fox News.

Russland und die USA beschuldigen sich gegenseitig, die Krise in Venezuela zu verschärfen. Washington unterstützt den selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaido. Russland steht hinter dem sozialistischen Staatschef Nicolas Maduro.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.