ZDFheute

Weltkriegs-Gedenken in Frankreich

Sie sind hier:

Macron legt Kranz nieder - Weltkriegs-Gedenken in Frankreich

Datum:

Am heutigen Tag jährt sich das Ende des Ersten Weltkrieges. Dem wird in Frankreich mit einem Feiertag gedacht.

Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich.
Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich.
Quelle: Ludovic Marin/POOL AFP/dpa

101 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs hat Frankreich der Gefallenen gedacht. Staatschef Emmanuel Macron legte in Paris einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten nieder. Der 11. November ist in Frankreich ein Feiertag.

Der Erste Weltkrieg gilt als ein Wendepunkt der neueren Geschichte. Große Mächte wie das Deutsche Reich zerbrachen. Es starben fast neun Millionen Soldaten und mehr als sechs Millionen Zivilisten. Der Waffenstillstand war am 11. November 1918 unterzeichnet worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.