Sie sind hier:

Macron zu Netanjahu - Paris für erweiterten Iran-Deal

Datum:

Frankreichs Präsident Macron hat in einem Telefonat mit dem israelischen Premier Netanjahu ein "erweitertes" Iran-Abkommen vorgeschlagen.

Emmanuel Macron (Archiv).
Emmanuel Macron (Archiv).
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat in einem Telefonat mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu seinen Wunsch nach einem "erweiterten" Iran-Abkommen bekräftigt. Damit solle die Kontrolle von Irans nuklearer Aktivität geregelt werden, so der Elyseepalast. Außerdem soll Irans Einfluss in der Region ins Visier genommen werden.

Netanjahu gilt als schärfster Kritiker des Abkommens und fordert wie US-Präsident Donald Trump, es entweder aufzukündigen oder nachzubessern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.