Sie sind hier:

Mädchen in Flensburg erstochen - 18-Jähriger in Untersuchungshaft

Datum:

Nach dem Tod eines Mädchens in Flensburg richtet sich der Verdacht gegen einen jungen Asylbewerber. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Totschlags.

Blumen und Kerzen am Tatort.
Blumen und Kerzen am Tatort. Quelle: Carsten Rehder/dpa

Nach dem gewaltsamen Tod einer 17-Jährigen in Flensburg sind Motiv und Hintergründe der Tat noch unklar. Der 18 Jahre alte Tatverdächtige aus dem Freundeskreis des Opfers sitzt in U-Haft. Er habe sich nicht geäußert, so die Staatsanwaltschaft.

Das Mädchen war mit schweren Stichverletzungen entdeckt worden. Der 18-Jährige hatte die Rettungskräfte alarmiert, die aber nicht mehr helfen konnten. Der 18-Jährige aus Afghanistan lebte seit 2015 in Deutschland. Sein Asylantrag wurde abgelehnt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.