Sie sind hier:

Maltesische Journalistin - Laptops gehen an deutsche Polizei

Datum:

Im Fall der auf Malta getöteten Journalistin Daphne Caruana Galizia gibt es Bewegung. Ihre Familie hat der deutschen Polizei ihre Laptops übergeben.

Nun hat nur das BKA Zugang zu den Daten auf den Laptops.
Nun hat nur das BKA Zugang zu den Daten auf den Laptops. Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa

Die Familie der ermordeten maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia hat dem Bundeskriminalamt zwei Laptops aus ihrem Besitz übergeben, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf die Polizei. Die Zeitung ist Teil des Daphne Projekts, das sich mit der Arbeit von Caruana Galizia beschäftigt.

Die Familie der regierungskritischen Journalistin hatte sich geweigert, die Computer den maltesischen Ermittlern zu übergeben, weil Caruana Galizia ihnen nicht getraut habe.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.