Sie sind hier:

MAN-Chef - Drees kritisiert EU-Klimapolitik

Datum:

Die EU will den CO2-Ausstoß von Lastwagen bis 2025 um 15 Prozent und bis 2030 um 30 Prozent senken. Doch die Ziele passen nicht zu den Rahmenbedingungen, kritisiert MAN-Chef Drees.

MAN-Vorstandschef Joachim Drees kritisiert EU-Politik. Archivbild
MAN-Vorstandschef Joachim Drees kritisiert EU-Politik. Archivbild
Quelle: Peter Kneffel/dpa

Der Vorstandschef des Lastwagenbauers MAN, Joachim Drees, hat die europäische Klimapolitik kritisiert. Die EU gebe ehrgeizige CO2-Ziele vor - aber das setze auch "Rahmenbedingungen voraus, die bis heute vollständig fehlen", sagte Drees auf der Hauptversammlung in München.

"So können wir heute schwere Elektro-Lkw nicht einmal als Serienfahrzeuge zulassen, weil sich die Regulierer nicht auf Testparameter einigen können." Die Lastwagenhersteller und ihre Kunden brauchten endlich Klarheit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.