Sie sind hier:

Mangel an Flugstunden - Bundeswehr-Piloten ohne Lizenz

Datum:

Materialprobleme beeinträchtigen massiv die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr. Betroffen sind besonders auch Hubschrauberpiloten.

Ein Transporthubschrauber vom Typ NH90 der Bundeswehr. Archivbild
Ein Transporthubschrauber vom Typ NH90 der Bundeswehr. Archivbild Quelle: Philipp Schulze/dpa

Hubschrauberpiloten der Bundeswehr verlieren wegen mangelnder Flugstunden immer wieder ihre Lizenzen. Das geht aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Parlamentsanfrage der Grünen hervor.

Im Jahr 2017 büßten demnach 19 von 129 Hubschrauberpiloten ihre Fluglizenzen zeitweise ein. "Bei den wichtigsten Hubschraubertypen ist weiterhin nicht mal ein Drittel der verfügbaren Maschinen einsatzbereit", klagte Grünen-Verteidigungspolitikerin Agnieszka Brugger.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.