Sie sind hier:

Mangel an Medienkompetenz - Datenschützer fordern Schulfach

Datum:

Datenschutz im Internet ist ein großes Thema, doch im Alltag herrscht eher "digitale Sorglosigkeit". Datenschützer sehen die Schulen gefordert.

Datenschützer monieren eine «digitale Sorglosigkeit».
Datenschützer monieren eine «digitale Sorglosigkeit». Quelle: Peter Kneffel/dpa

Der verantwortungsvolle Umgang mit persönlichen Daten im Internet muss aus Sicht von Datenschützern von klein auf gelernt werden. Im Schulunterricht brauche es dazu deutlich mehr Aufklärung, sagte die Vorsitzende der Datenschutz-Konferenz von Bund und Ländern, Barbara Thiel.

Nötig sei ein verpflichtendes Fach, das Medienkompetenz vermittele, forderte Thiel vor Beginn einer Tagung der Datenschutzbehörden in Oldenburg. Sie monierte eine digitale Sorglosigkeit in allen Altersgruppen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.