Sie sind hier:

Manipulierte Pfandautomaten - Drei Männer in Köln vor Gericht

Datum:

Normalerweise gehen Plastikflaschen aus Pfandautomaten zurück an die Lieferanten. Doch zwei Kölner Getränkemarkt-Markt Betreiber haben in die eigene Tasche gewirtschaftet.

Die Männer stehen wegen Betrugs vor Gericht.
Die Männer stehen wegen Betrugs vor Gericht.
Quelle: Roberto Pfeil/dpa

Wegen besonders schweren Betrugs stehen drei Männer vor dem Kölner Landgericht. Die 44 und 54 Jahre alten Geschäftsführer eines Getränkemarktes sollen zwei Pfandautomaten so umgebaut haben, dass ein Schaden von 450.000 Euro entstand. Einem dritten Angeklagten wird Beihilfe vorgeworfen.

Die Angeklagten manipulierten die Rücknahmeautomaten derart, dass die Pfandflaschen nicht wie üblich zusammengepresst wurden. Stattdessen konnte das Leergut erneut in den Automaten eingelegt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.