Sie sind hier:

Mann in Köln angeschossen - Politiker lässt Mandat ruhen

Datum:

Nach einem Streit soll der Verdächtige laut Zeugen auf vier junge Männer gezielt haben. Ein Schuss fällt. In der Wohnung des Verdächtigen findet die Polizei mehrere Schusswaffen.

Polizei-Blaulicht. Symbolbild
Polizei-Blaulicht. Symbolbild
Quelle: Friso Gentsch/dpa

Nach einem Schuss auf einen jungen Mann lässt ein Kölner Kommunalpolitiker sein Amt vorläufig ruhen. Der betroffene Bezirksvertreter habe "gegenüber seiner Partei erklärt, dass er sein Mandat bis zur vollständigen Klärung der Vorwürfe ruhen lässt", teilte die Kölner CDU mit.

Der Anwalt des Verdächtigen wies die Vorwürfe zurück. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den 72-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Ein 20-Jähriger wurde vor Silvester in die Schulter getroffen.

Polizist in Köln

Vorfall am Rheinufer - Spekulationen um Schuss auf junge Männer 

Kurz vor Silvester wurde ein junger Mann nahe des Rheinufers angeschossen. Der Schuss soll aus der Waffe eines CDU-Politikers stammen. Seine Identität beschäftigt nun das Netz.

von Ralph Goldmann, Düsseldorf
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.