Sie sind hier:

Mann zerstückelt in Kühltruhe - Mordprozess in Berlin startet neu

Datum:

Die Tat hatte deutschlandweit Erschütterung ausgelöst: Ein Witwer wird in Berlin getötet und jahrelang in einer Kühltruhe versteckt.

Der Angeklagte soll den Rentner zerstückelt haben
Der Angeklagte soll den Rentner zerstückelt haben Quelle: Paul Zinken/dpa

Zehn Monate nach der Entdeckung eines zerstückelten Rentners in einer Tiefkühltruhe hat sich der mutmaßliche Mörder im Prozess vor dem Berliner Landgericht zunächst in Schweigen gehüllt. Der Prozess startete zum zweiten Mal. Ein erster Anlauf war nach einer Besetzungsrüge gescheitert.

Der Angeklagte (56) soll den damals 80 Jahre alten Witwer erschossen, die Leiche zerteilt und in einer Kühltruhe versteckt haben. Zehn Jahre lang soll er die Rente des Opfers von 2000 Euro kassiert haben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.