Sie sind hier:

Manöver im Schwarzen Meer - Nato sagt Ukraine Unterstützung zu

Datum:

Symbolisch reist der neue ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj als erstes nach Brüssel. Nato und EU sichert er die Fortsetzung des prowestlichen Kurses zu.

Nato sagt der Ukraine militärische Unterstützung zu. Archivbild
Nato sagt der Ukraine militärische Unterstützung zu. Archivbild
Quelle: Daniel Naupold/dpa

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat der Ukraine im Konflikt mit Russland weitere Unterstützung zugesagt. "Im Juli werden wir Manöver im Schwarzen Meer zusammen mit der Ukraine abhalten", sagte Stoltenberg bei einem Treffen mit dem neuen ukrainischen Staatschef Wolodymyr Selenskyj.

Gemeinsame Militärübungen finden regelmäßig statt. Das Bündnis hatte seine Präsenz als Reaktion auf die Festnahme ukrainischer Matrosen erhöht. Es war der erste Auslandsbesuch Selenskyjs als Staatschef.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.