Sie sind hier:

Maria 2.0 "nicht hilfreich" - Triers Bischof gegen Kirchenstreik

Datum:

In mehreren deutschen Bistümern fordern Mitarbeiter von Kirchen mehr Rechte für Frauen. Dafür streiken sie. Ein Bischof empfindet das als kontraproduktiv.

Stephan Ackermann, Bischof von Trier. Archivbild
Stephan Ackermann, Bischof von Trier. Archivbild
Quelle: Arne Dedert/dpa

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat die Kirchenstreik-Bewegung Maria 2.0 für mehr Frauenrechte in der katholischen Kirche kritisiert. Er könne die Ungeduld vieler Frauen verstehen, sagte er. Streikaufrufe und Streikaktionen halte er aber "nicht für hilfreich".

Die deutschen Bischöfe hätten sich zu einem "synodalen Weg" - einem Dialog mit Laien und Experten auch über "Frauen und Amt" - bereiterklärt. Die Initiative Maria 2.0 fordert etwa den Zugang zu allen Ämtern der Kirche für Frauen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.