Sie sind hier:

Markenzeichen: blaue Federn - Neuer Kolibri in Ecuador entdeckt

Datum:

Ecuadors Hauptstadt Quito gilt als "Welthauptstadt" der Kolibris. 55 Gattungen gibt es dort. Nun wurde eine neue Art im Südwesten des Landes gefunden.

Die neue Kolibri-Art hat schillernde blaue Federn am Hals.
Die neue Kolibri-Art hat schillernde blaue Federn am Hals.
Quelle: F. Sornoza/Auk/dpa

Schillernde blaue Federn am Hals kennzeichnen eine neue Kolibri-Art, die Wissenschaftler in Ecuador entdeckt haben. Sie fanden den Vogel in einem bisher wenig von Vogelkundlern erforschten Andengebiet in der Provinz Loja im Südwesten des Landes. Das berichten die Forscher im Fachmagazin "The Auk - Ornithological Advances".

Die "einzigartigen Gefiedermerkmale" bei Männchen und Weibchen dienten sehr wahrscheinlich als soziale Signale. Insgesamt gibt es über 300 Arten von Kolibris.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.