Sie sind hier:

Bayerns Regierungschef in Elmau - Söder gibt den Obama

Datum:

Im bayerischen Elmau beraten die Ministerpräsidenten. Da, wo schon Obama ein historisches Bild abgab. Markus Söder will das für sich zu nutzen, nur das Wetter spielt nicht mit.

Diesen Moment wollte Markus Söder nicht mit den anderen Ministerpräsidenten teilen: Noch bevor am Freitagmorgen im Luxushotel Schloss Elmau die Beratungen der Regierungschefs beginnen, sitzt der CSU-Chef auf der wohl berühmtesten Holzbank des Freistaats und blickt zum nebelverhangenen Wettersteingebirge. Fast so, wie es US-Präsident Barack Obama 2015 machte, doch dieses Mal ist weder Kanzlerin Angela Merkel noch die internationale Presse dabei. Aber Söder weiß es, sich zu inszenieren - kurzerhand twittert er den Moment mit dem Satz: "Heute zweiter Tag von #Elmau. Nochmal nachdenken, bevor es losgeht."

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenige Stunden später ist Söder dann bereit, die G7-Gipfel-Bank mit den anderen Ministerpräsidenten zu teilen. Beim offiziellen Fototermin dürfen auch die anderen Regierungschefs auf die berühmte Holzbank. Und wie es sich für diese Ministerpräsidentenkonferenz gehört, warten zu dem Zeitpunkt auch jede Menge Kameraleute und Fotografen hinter dem Absperrband. Schon zum Auftakt der Konferenz, die eigentlich seit Jahrzehnten nicht gerade für gute Bilder berühmt ist, setzt der Medienprofi Söder neue Akzente: Nicht in irgendeinem Konferenzzimmer oder vor einem Tagungshotel begrüßt er am Donnerstag seine Gäste, sondern auf Deutschlands höchstem Berg, in 2.962 Metern Höhe auf der Zugspitze.

Elmau: Jahreskonferenz der Ministerpräsidenten
Beim offiziellen Fototermin dürfen auch die anderen anwesenden Regierungschefs auf die berühmte Holzbank.
Quelle: DPA

Auch in Bayern kann nicht alles glatt laufen

Dass hier das Wetter nicht mitspielt und auf der Aussichtsterrasse in Sichtweite des goldenen Gipfelkreuzes statt vorausgesagter Sonne Sturm herrscht, zeigt nur, dass auch in Bayern nicht alles bis ins kleinste Detail geplant werden kann. Söders Plan geht auf - nicht nur, dass die Gastgeber der kommenden Ministerpräsidentenkonferenzen schauen, was sie von den Bayern lernen können.

Elmau: Angela Merkel und Barack Obama (Archivbild vom 08.06.2015)
Das Original: Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama 2016 auf dem berühmten Foto.
Quelle: DPA

Andere loben im Vertrauen, dass diese neue Inszenierung der Ministerpräsidentenkonferenz nur gut tue, da mehr Aufmerksamkeit auf die vielen wichtigen Themen abstrahle - sei es die Föderalismusreform, die Mobilfunkversorgung oder der Klimaschutz. Auch Hamburgs Regierungschef Peter Tschentscher (SPD) ist voll des Lobes für die beiden Tage mit Alpenpanorama: "Wir waren alle sehr gerne zu Gast", sagt er. Alle Regierungschefs seien von der Kulisse beeindruckt gewesen, und angetan von Programm und Ambiente. Söder quittiert das Lob mit einem zufriedenen Lächeln.

Hochzeitssuppe, Schweinsbraten, Kaiserschmarrn

Das Essen in Elmau war übrigens typisch bayerisch, ausgesucht von
Söder persönlich: Hochzeitssuppe, Schweinsbraten, Kaiserschmarrn. Die Gäste waren begeistert. Söder meinte nur: "Wir haben versucht, ein gutes Bild von Bayern zu zeigen, kulinarisch, optisch natürlich."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.