Sie sind hier:

Marode Airline Alitalia - Italien will wieder einsteigen

Datum:

Zur Rettung der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft Alitalia schwebt der Regierung eine Staatsbeteiligung vor. Zudem wird ein Partner gesucht.

Alitalia-Flugzeug über Rom.
Alitalia-Flugzeug über Rom. Quelle: Percossi/ANSA/dpa

Italiens Regierung will mit der Staatsbahn und einem internationalen Partner die marode Fluggesellschaft und einstige Staatslinie Alitalia wieder flott machen. Der Staat werde etwa 15 Prozent übernehmen, sagte Industrieminister Luigi Di Maio. Über den potenziellen ausländischen Investor schwieg sich Di Maio aus.

Die insolvente Alitalia fliegt seit Mai 2017 dank eines 900-Millionen-Euro-Brückenkredits der Regierung. Bis zum 31. Oktober muss ein neuer Eigentümer gefunden werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.