Sie sind hier:

Noch keine Unternehmen beteiligt - FDP kritisiert Marshallplan mit Afrika

Datum:

Die FDP kritisiert die Entwicklungspolitik der Bundesregierung. Der Marshallplan mit Afrika sei ein Beispiel der Ankündigungspolitik.

Olaf in der Beek (Archiv).
Olaf in der Beek (Archiv).
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Am Vorhaben des Marshallplans mit Afrika von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) sind bislang noch keine Unternehmen finanziell beteiligt. Wie aus einer Antwort des Ministeriums auf eine FDP-Anfrage hervorgeht, sollen Projekte mit der Elfenbeinküste, Tunesien und Ghana erst 2019 starten.

"Der Marshallplan mit Afrika ist ein Paradebeispiel für die gescheiterte Ankündigungspolitik der Bundesregierung, wenn es um Afrika geht", sagte der FDP-Abgeordnete Olaf in der Beek.

Nun sei klar, "dass die Bundesregierung keinen Plan von den Bedürfnissen der Unternehmen hat". Der Entwicklungspolitiker forderte eine europaweit koordinierte Infrastruktur- und Investitionsinitiative in Afrika. "Es muss Schluss sein mit dem Klein-Klein der deutschen Entwicklungszusammenarbeit."

Auch der Hauptgeschäftsführer des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft, Christoph Kannengießer, wertete die drei Partnerschaften dem Bericht zufolge als "mit etwas zu heißer Nadel gestrickt". Die "Interessen deutscher Unternehmer wurden dabei nicht wirklich berücksichtigt", sagte er. Zugleich begrüßte Kannengießer aber das finanzielle Engagement der Bundesrepublik in Afrika.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.